EEG-Umlage - Energiekosten reduzieren

EEG-Umlage steigt weiter

Die EEG-Umlage (Ökostromumlage) wird im nächsten Jahr um einen halben Cent und damit über 8 % steigen. Von heute 6,35 Cent wird die Umlage zur Förderung des Ausbaus erneuerbarer Energien dann auf 6,88 Cent je Kilowattstunde steigen. Das meldet die F.A.Z. unter Berufung auf Kreise der Netzbetreiber.

So unterstützen wir Sie bei der Reduzierung Ihrer Energienebenkosten.

Wirtschaftlichkeit Ihrer KWK-Anlage in Gefahr

Ein Anstieg der EEG-Umlage verändert auch die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen Ihrer KWK-Anlage.

Gegebenenfalls besteht Anpassungsbedarf und Sie müssen Ihr Konzept nachjustieren oder müssen es grundlegend ergänzen.

Begleitend zur theoretischen Ausarbeitung des Konzepts finden verschiedene Veranstaltungen zur Einbindung der Akteure in der Praxis statt:

Wir unterstützen Sie!

Sprechen Sie mich an!

Gerne unterstützen wir Sie bei der Überprüfung der Wirtschaftlichkeit Ihrer Anlage. Mit Ihnen zusammen überlegen wir, wie ein wirtschaftliches Konzept für den Anlagenbetrieb aussehen kann und helfen Ihnen auch bei der Umsetzung Ihres Vorhabens.


Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail.