Energieausschreibung

Im Grundsatz gilt für alle öffentlichen Auftraggeber – gleich ob Bund, Land oder Kommune – die Verpflichtung, Aufträge im Bereich Energie (Strom, Erdgas oder Wärme) auszuschreiben. Bei Überschreiten der sog. Schwellenwerte muss der Auftraggeber europaweit nach § 53 VergRModVo vergeben.

Welche Arbeitsschritte beinhaltet eine Energieausschreibung?

Ziele der Ausschreibungen und Inhalt unserer Beratung sind die Durchführung eines revisionssicheren Vergabeverfahrens in Verbindung mit der Belieferung des Auftraggebers zu Grenzpreisen und optimalen Konditionen.

Eine Energieausschreibung besteht aus folgenden Arbeitsschritten:

  • Leistungsbeschreibung

Das Herzstück jeder Ausschreibung ist die präzise Definition der Leistung und der Lieferbedingungen. Die Anforderungen werden erarbeitet und im Energieliefervertrag fixiert.

  • Leistungsverzeichnis

Es werden alle relevanten Daten erfasst und systematisch in Form von Datenblättern geordnet. Alle Informationen werden aufbereitet und für die Ausschreibung individuell konfektioniert.

  • Veröffentlichung

Einrichtung und Bekanntmachung der Ausschreibung im öffentlichen Beschaffungswesen der EU oder bei nationalen Ausschreibungen in den einschlägigen Publikationen.

  • Durchführung

Das Vergabeverfahren wird in formaler und materieller Hinsicht projektiert (z. B. Fristenkalender/-kontrolle, Angebotsversand, Ansprechpartner für Fragen, Führen der Vergabeakte etc.).

  • Begleitung bei der Submission

Wertung der Angebote: Anhand eines objektiven Bewertungsschemas werden die Angebote geprüft, ausgewertet und bewertet. Das Ergebnis geht in den Vergabevorschlag ein.

  • Bekanntmachung des vergebenen Auftrags

Abfassen der Vergabedokumentation: Ziehen Sie aus der Verpflichtung zur Ausschreibung einen doppelten Nutzen. Erfüllen Sie die Vorgaben des Vergaberechts und übertragen Sie die Ausschreibung ganz oder teilweise an einen Experten. So können Sie sich von diesen Zusatzaufgaben entlasten und können sich auf die Expertise eines Fachmanns berufen.

Was können wir für Sie tun?

Gestalten Sie das erforderliche Vergabeverfahren revisionssicher und profitieren Sie von optimalen Energiebezugskonditionen. Wir begleiten Sie vollständig oder – je nach Wunsch – auch nur bei ausgewählten Arbeitsschritten.

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie unverbindlich.

Ausgewählte Projekte

Diese Kunden haben wir beim Energieeinkauf unterstützt und so die Energiebezugskonditionen optimiert und damit deutliche Einsparungen erzielt.

Energieberatung - Allianz Immobilien GmbH

Allianz Immobilien

Durch die Untersuchung wurde die Voraussetzung für eine bedarfsgerecht dimensionierte Heizungsanlage geschaffen. So konnte beispielsweise die benötigte Wärmeleistung der neuen Anlage von anfänglich 6.000 auf 4.000 kW reduziert werden. Im Vergleich zum bestehenden Wärmeliefervertrag waren jährliche Einsparungen von mehr als 100.000 € möglich.

weiterlesen

BAUMEX Holzverbundstoff

BAUMEX hat einen neuen Produktionsstandort in Schierling aufgebaut, so dass als erster Schritt des Stromeinkaufsprojekts eine präzise Bedarfsprognose unter Berücksichtigung einer sukzessiv anlaufenden Produktion zu erstellen war.

weiterlesen
Bayerische Milchindustrie

Bayerische Milchindustrie

Die Bayerische Milchindustrie ist mit zahlreichen Produktionsstandorten in Bayern vertreten. An einigen Standorten erfüllt sie die Voraussetzungen, um ein individuelles Netzentgelt mit dem Netzbetreiber vereinbaren zu können.

weiterlesen
Energieberatung Bewital - Energieberatung Industrie

BEWITAL

Die Untersuchung der internen Energieflüsse hat gezeigt, dass durch die ungenügende Hydraulik des bestehenden Wärmenetzes die bereits vorhandene Abwärmenutzung aus dem Kühlwasserkreislauf der Ölraffination nicht vollumfänglich ausgenutzt werden kann. Die größte Kosteneinsparung wurde durch die empfohlene Umstellung auf Erdgas statt Heizöl EL erzielt.

weiterlesen
Biomasse-Heizkraftwerk Fechenheim - Energieberatung Fechenheim

Biomasse-Heizkraftwerk Fechenheim

Durch die eta Energieberatung wurde ein tragfähiges Konzepte für eine gesicherte Beschaffung von Brennstoffsortimenten entwickelt und ein regionaler Marktüberblick erstellt. Außerdem wurde eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen und eine Nachhaltigkeitsbewertung durchgeführt.

weiterlesen
Biomasseheizwerk in Energiecontainer

Biomasseheizwerk in Energiecontainer

Die Optimierung der Wärmeversorgung des Kreisbauhofs Neuses, durch ein Biomasseheizwerk, führt zu einer erheblichen Einsparung der CO2-Emissionen. Dies wurde durch die Umstellung der Wärmeversorgung auf eine zentrale Biomasse-Nahwärmeversorgung (Landschaftspflegematerial als Brennstoff) in Kombination mit weiteren, gering investiven Maßnahmen erreicht.

weiterlesen