Städtisches Kommunalunternehmen Baiersdorf

Um den Klimaschutz im Stadtgebiet weiter zu verankern, beauftragte das Städtische Kommunalunternehmen Baiersdorf (SK-B) die eta Energieberatung mit der Durchführung einer Projektstudie. Für die örtliche Mittelschule sowie umliegende Gebäude war darzustellen, wie eine nachhaltige Wärmeversorgung im Wärmeverbund aufgebaut werden kann.

MAN Nutzfahrzeuge

Es konnten Möglichkeiten zur Energieeinsparung im Umfang von 13,5 Mio. Euro pro Jahr aufgezeigt werden. Diese reichen von organisatorischen Maßnahmen bis zu größeren investiven Maßnahmen wie z.B. die Realisierung eines Erdgas-BHKWs. Allein Maßnahmen mit sofortiger oder kurzfristiger Amortisation weisen ein Einsparpotenzial von 6,5 Mio. Euro pro Jahr auf.

Klinikum Garmisch-Partenkirchen

Bei der Analyse des bestehenden BHKWs ergab sich, dass der Betrieb des Erdgas-BHKWs weiterhin wirtschaftlich ist. Die Verwendung von Biomethan wäre ökologisch sinnvoll, ist aber derzeit nicht wirtschaftlich. Die Erzeugung von Kälte aus dem Absorber ist nur zu empfehlen, wenn die Wärme aus dem BHKW kommt. Zudem wurde eine Strom-/Erdgasausschreibung durchgeführt.