eta Energieberatung - Energieaudit

Johann Borgers GmbH

Die Fa. Borgers wird von der eta Energieberatung mittlerweile schon über viele Jahre betreut. Schwerpunkt der Beratungsleistungen war der Aufbau und die Pflege eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001. Unter anderem wurde dabei ein Katalog mit Effizienzmaßnahmen erarbeitet der jährliche CO2-Einsparungen von ca. 3.200 t bzw. Kosteneinsparungen von 8 % aufzeigt.

Eckdaten zum Projekt

Johann Borgers GmbH

Das Unternehmen Borgers entwickelt und produziert akustisch wirksame Bauteile für Kraftfahrzeuge. Die besonders leichten Verkleidungs- und Trägerteile, Dämpfungen und Isolationen kommen sie im Innen- und Außenbereich sämtlicher Fahrzeuggattungen zum Einsatz.

Branche

Automobilzulieferer

Projektstandorte

Bocholt und Dingden

Zielgruppe

Automobilzulieferer

Schlagworte

Energiemanagementsystem, DIN EN ISO 50001, Effizienzmaßnahmen, Schulung Energiemanager, Erstellung Energiebericht, Energiekennzahlen

Kundennutzen

Aufbau eines Energiemanagementsystems mit anschließender Zertifizierung und Reauditierung sowie Maßnahmen zur Energiekosteneinsparung

Johann Borgers - Energieberatung Bocholt Dingden

Aufgabenstellung

​Die Fa. Borgers wird von der eta Energieberatung mittlerweile schon über viele Jahre betreut. Schwerpunkt der Beratungsleistungen war der Aufbau und die Pflege eines Energiemanagementsystems nach ISO 50001.

Folgende Arbeitspakete wurden seit 2011 erbracht:

  • Schulung Energiemanager zum Energiemanagement und den Normforderungen der ISO 50001
  • Erstellung Energiebericht mit Energiebilanz, Kennzahlenbildung und Ausarbeitung zu Energieeffizienzmaßnahmen
  • Laufende Unterstützung des Energieteams bei der Bewertung der Effizienzmaßnahmen
  • Begleitung beim Bereitstellungs- und erfolgreichen Zertifizierungsaudit in 2013
  • Jährliche Erstellung der Energiebilanz für die Werke Bocholt und Dingden
  • Unterstützung des Energieteams bei den Wiederholungsaudits
  • Beratung in energiewirtschaftlichen Fragen

Ergebnisse

Es wurde ein Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 aufgebaut und die laufenden Rezertifizierungen betreut. Unter anderem wurde dabei ein Katalog mit Effizienzmaßnahmen erarbeitet, der jährliche CO2-Einsparungen von ca. 3.200 t bzw. Kosteneinsparungen von 8 % aufzeigt. Dazu zählt zum Beispiel die Optimierung der Dämmung im Dampf- und Thermalölnetz (Matratzendämmung für Dampf- und Thermoölarmaturen).

Weitere Informationen: Factsheet zum dena Musterprojekt

Wir helfen Ihnen beim Aufbau eines Energiemanagementsystems

Sprechen Sie mich an!

Gerne unterstützen wir Sie bei der Einführung eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 oder vergleichbaren Systemen.


Wir finden auch für Sie die maßgeschneiderte Lösung und erstellen Ihnen ein Konzept, das wir dann gemeinsam mit Ihnen umsetzen.