eta-Veröffentlichungen

Über unsere Projekte wird immer wieder in Fachzeitschriften und der lokalen Presse berichtet. Wir haben Ihnen hier ein paar dieser Artikel zusammengestellt.

Sollten Sie ähnliche Fragestellungen haben, können Ihnen unsere Lösungen sicher interessante Anregungen liefern.

Heizzentrale Heimenkirch - ein eta-Konzept

3D Cover Heimenkirch - ein eta Konzept

Ziel der Fa. Hochland ist es, die aktuelle Dampfversorgung auf eine regionale, klimaneutrale Versorgung umzustellen. Dabei ist ein Gemeinschaftsprojekt mit der Gemeinde Heimenkirch angedacht, das zusätzlich die Versorgung eines gemeindlichen Wärmenetzes vorsieht.

Die eta Energieberatung unterstützt die Fa. Hochland bei der Konzeptplanung des Projekts, von der Aufnahme der Bestandssituation bis hin zur Umsetzungsempfehlung.

Der nachfolgende Artikel wurde mit freundlicher Genehmigung der Allgäuer Zeitung zur Verfügung gestellt.

Zweite Klärschlammtrocknung auf dem Aichaberg in Betrieb genommen

3D Deckblatt zek Komunal

Der Markt für die Klärschlammentsorgung befindet sich nach wie vor im rechtlichen Umbruch. Deshalb verknappen sich bislang mögliche Entsorgungswege und die steigenden Annahmepreise bieten die wirtschaftliche Grundlage für Alternativkonzepte.

Dieses Marktumfeld und die Erfahrungen aus dem langjährigen Betrieb einer bereits bestehenden Klärschlammtrocknungsanlage haben unseren Auftraggeber dazu bewogen, am Standort Aichaberg in Hohenburg eine zweite, eigenständige Anlage mit ähnlichem Konzept umzusetzen.

Das zek Kommunal berichtet in der Ausgabe Dezember 2021 über die zweite Klärschlammtrocknung, die im November 2021 auf dem Aichaberg in Betrieb genommen wurde.

Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie in unserer detaillierten Projektbeschreibung.

Aktiver Klimaschutz - Die Entwicklung des Biomasse-Heizwerks Engelsberg

Deckblatt Artikel Eresing Gemeindezeitung

Die Fernwärme Engelsberg GmbH entschied sich bereits in einer sehr frühen Phase des Fernwärmebetriebs, eine systematische Betriebsoptimierung durchführen zu lassen, um die Wirtschaftlichkeit und Effizienz des Wärmeverbunds zu verbessern. Aus diesem Grund wurde Ende 2013 die eta Energieberatung GmbH aus Pfaffenhofen a.d. Ilm mit der Optimierung des Betriebs beauftragt.

Zu Beginn des Projekts erfolgte die Betriebskontrolle. Hierbei wurden im Rahmen einer Kurzanalyse die vorhandenen Plandaten ausgewertet und die Projektziele abgeglichen. Die bestehenden Wärmeerzeuger (Biomassekessel, Reserve- und Spitzenlastkessel) und der Pufferspeicher wurden auf Basis der vorhandenen Abnahmestruktur und hinsichtlich einer Jahresdauerlinie anlagentechnisch zugeordnet und die Auslegung überprüft. Außerdem wurde der erforderliche Wärmegestehungspreis bestimmt und im Abgleich mit den Wärmelieferverträgen bewertet.

Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie in unserer detaillierten Projektbeschreibung.

Eine Lokomotive für Energie aus dem Wald

Deckblatt Presseartikel Eresing

Das Biomasse-Heizwerk im Eresinger Gewerbegebiet wurde nach 25 Jahren Betriebszeit runderneuert. Das technisch optimierte Heizwerk und das erweiterte Nahwärmenetz wurden nun offiziell in Betrieb genommen. Für das einstige Eresinger Pilotprojekt gab es zur Eröffnung die „Lokomotive der nachwachsenden Rohstoffe“. Überreicht wurde sie von Niels Alter vom „Centralen Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk“ des Freistaats Bayern (C.A.R.M.E.N.).

Aufbauend auf den Ergebnissen der Machbarkeitsanalyse wurde die Netzerweiterung im Gewerbegebiet Eresing sowie der Umbau der Heizzentrale durchgeführt. Die kompetente Unterstützung durch die Experten der eta Energieberatung hat entscheidend zum Erfolg dieses Projekts beigetragen.

Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie in unserer detaillierten Projektbeschreibung.

Ganzheitliche Energieberatung

Deckblatt Ganzheitliche Beratung Holzkurier

Zahlreiche Holz verarbeitende Betriebe, wie das Holzwerk Schilling, setzen in Energiefragen auf die ganzheitliche Expertise der eta Energieberatung. Denn nur die richtige Kombination aus Technik und Recht führt zum wirtschaftlich besten Ergebnis.

Seit kurzem ergänzen Stefan Heinl sowie Christian Rose das Team der eta Energieberatung. Mit dieser personellen Verstärkung möchte die eta Energieberatung den ganzheitlichen Beratungsansatz künftig noch weiter vertiefen.
Der Holzkurier (www.holzkurier.com) sprach mit den beiden Branchenkennern über die Zeit nach dem EEG, das oft unerschlossene Potenzial gewachsener Anlagenstrukturen sowie die Tücken der Drittmengenabgrenzung.

Drei BHKWs für mehr Bioenergie

3 BHKWs für die WUN Pellets GmbH geplant und umgesetzt - eta Energieberatung

Im neuen Pelletwerk nutzt die WUN Pellets GmbH die Wärme von drei Erdgas-Blockheizkraftwerken, um die Holzspäne für die Pelletproduktion zu trocknen. Der von den BHKWs erzeugte Strom wird teilweise für die Produktion genutzt und der Rest bedarfsgerecht vermarktet.

Unser Konzept wurde im März zum BHKW des Monats gewählt und in einem ausführlichen Bericht vorgestellt.

Kompetente Beratung bei Heizkraftwerk-Projekten

Deckblatt Holzkurier 2018 - eta Energieberatung

In diesem Artikel werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie erneuerbare Energien in Heizkraftwerk-Projekten wirtschaftlich genutzt werden können.
Die eta Energieberatung bietet seit 1996 eine Vielzahl an Dienstleistungen an. Neben gesamtheitlichen Energieanalysen sind Prozessoptimierungen und Projektmanagement Schwerpunkte im Alltagsgeschäft. Im Bereich der erneuerbaren Energien stehen individuelle Konzeptentwicklungen im Vordergrund.

Ein Weg durch den Dschungel – Beratungsunternehmen unterstützt beim EEG 2017

Deckblatt Holzkurier 2017 - eta Energieberatung

Mit Jahresbeginn ist in Deutschland die Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) in Kraft getreten. Für bestehende und geplante Biomasse-Kraftwerke ergibt sich daraus eine völlig neue Situation. Die eta Energieberatung unterstützt Unternehmen bei der nicht ganz einfachen Analyse der Vergütungssituation und der daraus folgenden Strategieentwicklung.

Unser CO2-Rechner – Ein nützliches Tool für Sie

Die eta Energieberatung beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den energiebedingten CO2-Emissionen. Aus dieser Arbeit heraus haben wir ein hilfreiches Tool für Sie entwickelt, das wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen.

Mit dem CO2-Rechner bieten wir Ihnen die Möglichkeit eine individuelle CO2-Bilanz für Ihren Betrieb zu erstellen oder die CO2-Einsparungen zu ermitteln, die sich durch die Substitution eines Energieträgers durch einen anderen ergeben.

CO2-Rechner - eta Energieberatung

Informationsmaterial für Sie

Success message!

Warning message!

Error message!