eta-Veranstaltungen

Möchten Sie unsere Experten persönlich kennenlernen und am gesammelten Fachwissen partizipieren? Die Mitarbeiter der eta Energieberatung referieren bei vielen Veranstaltungen zu den unterschiedlichsten Themen. An dieser Stelle finden Sie aktuelle Veranstaltungen an denen Experten der eta Energieberatung beteiligt sind.

Vielfach stellen wir Ihnen diese Vorträge auch als Download bereit.


30. C.A.R.M.E.N.-Forum: Zukunftsfähiges Bauen & Wohnen

Das C.A.R.M.E.N.-Forum 2023 richtet sich an Kommunen, Unternehmen der Bau- und Energiebranche, Organisationen und Verbände, Multiplikatoren, Energieberatungen, Architektinnen und Architekten sowie alle fachlich und inhaltlich Interessierten.
"Zukunftsfähiges Bauen & Wohnen - Resilienz durch Planung, Rohstoffe und Energie" ist Titel des 30. C.A.R.M.E.N.-Forums.
Diese Veranstaltung findet am 23. März 2023 von 9:30 bis 16:30 Uhr im Herzogschloss Straubing statt.

Im Themenbereich Energie werden Frau Kathrin Merkert und Herr Wolfgang Nowak von der eta Energieberatung GmbH zum Thema Ladelösungen und Energiemanagement-Systeme zur Optimierung von Eigenstrom referieren.

Hier geht's zur Anmeldung und weiteren Infos.


Energieeffizienz als Baustein der Dekarbonisierung und mögliche Fördermittel

Die Callirius AG präsentiert Frau Kathrin Merkert und Herrn Bernhard Negele von der eta Energieberatung GmbH, die Beispiele für Effizienzprojekte als Bausteine der Dekarbonisierungsstrategie zeigen.
Herr Negele wird einige Effizienzbeispiele präsentieren, bevor Frau Merkert im 2. Teil auf Fördermöglichkeiten für die Umsetzung von eben diesen Effizienzprojekten eingehen wird.
Der Schwerpunkt wird, neben den „Querschnittstechnologien“ wie Drucklufterzeugung, Pumpen und Ventilatoren, auf Wärmerückgewinnung und Abwärmenutzung liegen.

Nach einem Referat von 30 Minuten stehen beide Referenten weitere 15 Minuten für Fragen zur Verfügung.

Die Online-Veranstaltung ist kostenlos und richtet sich an alle Interessierten. Die Teilnahme ist per Webbrowser, Zoom App oder telefonisch möglich. Bitte melden Sie sich an. Der Zoom-Link wird Ihnen automatisch per E-Mail zugeschickt.

Hier gehts zur Anmeldung und weiteren Infos.


Transformationskonzepte für Unternehmen

Die Technische Hochschule (THI) lädt auch im Wintersemester 2022/2023 wieder zur Ringvorlesung „Energie – Umwelt – Nachhaltigkeit“ ein. Referentinnen und Referenten aus der wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Praxis informieren über aktuelle Themen im Bereich „Energie – Umwelt – Nachhaltigkeit“. Zielgruppe sind Studierende, Schüler, Umweltgruppen, Politiker sowie weitere interessierte Personen.

Die 45-minütigen Vorträge finden jeweils mittwochs um 18.30 Uhr an der Technischen Hochschule statt. Im Anschluss stehen die Referentinnen und Referenten für Diskussionen zur Verfügung. Organisiert wird die Veranstaltung von Prof. Dr.-Ing. Sabine Bschorer, Professorin für Strömungsmechanik, Energietechnik und Verfahrens- und Umwelttechnik in der Fakultät Maschinenbau, Studiengangleiterin „Energiesysteme und Erneuerbare Energien“.

Unser Experte Herr Dipl.-Ing. Volkmar Schäfer referiert am 7. Dezember 2022 zum Thema "Transformationskonzepte für Unternehmen"

Die Vorträge Sie finden jeweils mittwochs um 18.30 Uhr statt und zwar online und parallel dazu auch als Präsenzveranstaltung an der TH Ingolstadt im Raum G215 (keine Anmeldung nötig). Weiter Informationen zur Anfahrt finden Sie hier

Hier finden Sie weitere Infos und das Programm.


29. C.A.R.M.E.N.-Symposium: WebKonferenz “Gesetzliche Neuerungen im Energiesektor – EEG, KWKG, GEG, BEG, BEW (Teil 2)”

Das C.A.R.M.E.N.-Symposium fand in diesem Jahr in Form von WebKonferenzen statt. Vom 5. bis 14. Juli wurden insgesamt 13 Online-Veranstaltungen organisiert. Am 8. Juli ab 13:30 Uhr fand die WebKonferenz “Gesetzliche Neuerungen im Energiesektor – EEG, KWKG, GEG, BEG, BEW (Teil 2)” statt.

Unser Experte Herr Dipl.-Ing. Volkmar Schäfer referierte beim 29. C.A.R.M.E.N.-Symposium: WebKonferenz “Gesetzliche Neuerungen im Energiesektor – EEG, KWKG, GEG, BEG, BEW (Teil 2)” zum Vortragsthema „Praxiserfahrungen aus dem KWKG 2020"

Hier finden Sie das Programm.


AGFW-Forum "Kommunale Wärmewende - Erneuerbare Wärmenetze als Schlüssel zur lokalen Wärmewende" vom 4. bis 6. Februar 2020 in Nürnberg

Die Wärmewende steht derzeit hoch im Kurs in der Bund-, Landes- und Kommunalpolitik. Die Fragen sind dabei weitestgehend gleich: Wie schaffe ich die Wärmewende vor Ort? Wie gelingt der Wärmenetzausbau? Was ist zu tun, um ein vorhandenes Wärmenetz „fit“ für die Zukunft zu machen? Sind erneuerbare Energien der Schlüssel? Und wenn ja, wie binde ich sie ein?

Städte, Kommunen und Gemeinden sind dabei oftmals im Fokus dieser Fragenstellungen, denn sie sind mit der Umsetzung von Klimaschutz- und Energienutzungsplänen beauftragt. Hier sind Entscheidungen zu treffen, um die Entwicklung von Region und Stadt zu stützen und zu fördern. Dabei geht es zunehmend darum, erneuerbare Energien und klimaneutrale Wärme sinnvoll und nachhaltig zu integrieren. Dieses ist häufig nur in Verbindung mit einer modernen Wärmenetzinfrastruktur möglich.
Oftmals werden jedoch gerade kleinere Netze nicht mit der nötigen Sorgfalt geplant und gebaut. Hier gilt der Leitsatz: Je kleiner ein Wärmenetz ist, desto größer der Bedarf an Fachwissen. Gerade für Kommunen, mit einem begrenzten finanziellen Spielraum ist es deshalb wichtig, technische und betriebswirtschaftliche Grundregeln bei dem Betrieb von Wärmenetzen zu beachten. In einem Intensivseminar werden diese und weitere wichtige Fragen für eine erfolgreiche kommunale Wärmewende beantwortet.

Unser Geschäftsführer Herr Volkmar Schäfer referierte am 5. Februar 2020 beim AGFW-Forum "Kommunale Wärmewende - Erneuerbare Wärmenetze als Schlüssel zur lokalen Wärmewende" in Nürnberg zum Thema "Wärmequellen rational erschließen".


Forum „Energieeffiziente Wärmebereitstellung“ am 19. November 2019 in Garching

Im Rahmen der Veranstaltung „Energieeffiziente Wärmebereitstellung“ werden die Herausforderungen bei der Erfassung von Energieströmen thematisiert und gezeigt, wie die Analyse der Ist-Situation vereinfacht werden kann. Der Einsatz marktverfügbarer Effizienztechnologien wie Wärmespeicher und Wärmepumpen wird dargestellt. Ein weiterer inhaltlicher Schwerpunkt wird auf der Vorstellung innovativer Möglichkeiten für Analyse und Design wirtschaftlich und effizient arbeitender Energiesysteme liegen.

Unser Geschäftsführer Herr Volkmar Schäfer referierte am 19. November beim Forum „Energieeffiziente Wärmebereitstellung“ am Bayerischen Zentrum für Angewandte Energieforschung e.V. in Garching zum Thema "Energieeffiziente Wärmebereitstellung - Erfahrungen aus der Praxis".


Informationsveranstaltung „Elektrofahrzeuge – auch für mein Unternehmen interessant?“ am 16. Juli 2019 in Pfaffenhofen a.d. Ilm

Das Thema Elektromobilität ist zurzeit in aller Munde und wird zunehmend spannender.

Unser Berater für Elektromobilität (HWK) Herr Wolfgang Nowak und unser Energieexperte Herr Dipl.-Ing. Klaus Rataj referierten bei der Informationsveranstaltung des Landratsamtes Pfaffenhofen „Elektrofahrzeuge – auch für mein Unternehmen interessant?“ am 16. Juli 2019 in Pfaffenhofen a.d. Ilm.


Hier finden Sie das Einladungsschreiben des Landratsamts Pfaffenhofen.


C.A.R.M.E.N.-Symposium 2019 „Energie- & Ressourcenwende – Impulse aus dem ländlichen Raum“ am 2. Juli 2019 in Straubing

Das Thema „Dekarbonisierung in der Industrie“ wird zunehmend spannender.

Unser Experte Herr Dipl.-Ing. Volkmar Schäfer referierte beim C.A.R.M.E.N.-Symposium 2019 „Energie- & Ressourcenwende“ im Fachblock „Dekarbonisierung der Prozesswärme“ zum Vortragsthema „Energieeffizienz und Prozesswärme aus Erneuerbaren Energien in der Wirtschaft“.


DKV ‐ IZW Veranstaltung „Herausforderungen 2019 für Kälte‐, Klima‐ und Wärmepumpentechnik“ am 26. Februar 2019 in Darmstadt

Unser Experte Herr Dipl.-Ing. Volkmar Schäfer referierte über das spannende Thema "Innovatives Konzept zur Abwärmenutzung mit NH3‐Wärmepumpen".

Hier finden Sie das Programm.


C.A.R.M.E.N.-Fachgespräch „Windenergie nach 20 Jahren EEG-Vergütung – was nun?“ am 12. Februar 2019 in Schweinfurt

Unser Experte Herr Dipl.-Ing. Volkmar Schäfer referierte über das in der Praxis sehr spannende und topaktuelle Thema "Nutzung von Windstrom in Unternehmen – warum sich PPAs lohnen".


Veranstaltung „Intersolar Europe“ am 20.06.2018

Die Veranstaltung Intersolar Europe fand vom 20. bis 22. Juni 2018 in München statt.
Die Intersolar Europe ist die weltweit führende Fachmesse für die Solarwirtschaft und ihre Partner und findet jährlich auf der Messe München statt. Sowohl die Messe als auch die Konferenz konzentrieren sich auf die Bereiche Photovoltaik, Solarthermie, Solarkraftwerke sowie Netzinfrastruktur und Lösungen für die Integration Erneuerbarer Energien. Die Intersolar Europe hat sich seit ihrer Gründung vor 27 Jahren bei Herstellern, Zulieferern, Großhändlern und Dienstleistern als wichtigste Branchenplattform der Solarwirtschaft etabliert.

Unser Experte für Wärmenetze Herr B.Sc. Felix Färber referierte am 20. Juni zum Thema „Umsetzungsbegleitung eines regenerativ gespeisten Nahwärmenetzes“.


Veranstaltung „Nahwärmenetze für Stadt & Land – Von der Planung bis zur Umsetzung“ am 10.10.2017

Am 10.10.2017 fand die Veranstaltung „Nahwärmenetze für Stadt & Land – Von der Planung bis zur Umsetzung“ des Kompetenzzentrums Wärme & Wohnen an der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) statt.

Ein wichtiger Baustein für die erfolgreiche Umsetzung der Wärmewende sind zukunftsfähige Nahwärmenetze. Hierzu wurden in der Veranstaltung Erfahrungen aus der Praxis aufgezeigt und diskutiert. Um die unterschiedlichen Möglichkeiten für Stadt und Land darzustellen, berichteten sowohl kommunale Vertreter und Wohnungsbaugesellschaften, als auch Planer und Forscher über aktuelle Projekte aus der Region. Gleichzeitig bot die Veranstaltung die Möglichkeit zum Austausch mit den anwesenden Referenten und Experten aus dem Netzwerk.

Unser Experte für Wärmenetze Herr Dipl.-Ing. (FH) Matthias Schäfer referierte zum Thema „Fahrplan für Kommunen – Energieprojekte richtig umsetzen“.

Den Vortrag erhalten Sie hier zum Download.


25. C.A.R.M.E.N.-Symposium am 11.07.2017

2017 ist für C.A.R.M.E.N. e.V. ein ganz besonderes Jahr! Es freut uns sehr, dass wir unseren fachlichen Beitrag mit einbringen konnten und für das 25. C.A.R.M.E.N.-Symposium am 11.07.2017 als Referent geladen waren.

Unser Experte für Wärmenetze und Projektförderung Herr B.Sc. Felix Färber referierte zum Fachblock „Entwicklungen im Wärmesektor“ über das in der Praxis sehr spannende und top aktuelle Thema „Wärmenetze – Bestand erhalten, sanieren, weiterentwickeln“.

Das Symposium bot Ihnen die Möglichkeit zum fachlichen Austausch. Vertreter von Kommunen, Behörden, Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Land- und Forstwirte, Betreiber von Erneuerbare-Energien-Anlagen, Banken, Stadtwerke, Energieversorger und -berater, Planungsbüros, Journalisten und alle fachlich Interessierten konnten mit uns am Vortragstag diskutieren und sich auf den neuesten Stand bringen.

Den Vortrag erhalten Sie hier zum Download.


Fachtagung „Heizsysteme der Zukunft – Praxisbeispiele und Konzepte“ am 23.05.2017

Am 23.05.2017 fand die Fachtagung „Heizsysteme der Zukunft – Praxisbeispiele und Konzepte“ des Kompetenzzentrums Wärme & Wohnen an der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) statt.

Die intelligente Verknüpfung von Strom- und Wärmeversorgung in Wohngebäuden stellt ein beachtliches Potenzial auf dem Weg zur Energiewende dar. Die o.g. Veranstaltung zeigt konkrete Praxisbeispiele und Konzepte für Heizsysteme der Zukunft auf. Dazu stellen Partner des Netzwerks Kompetenzzentrums Wärme & Wohnen konkrete Möglichkeiten zur solarthermischen und elektrischen Wärmeversorgung vor. Gleichzeitig bietet die Veranstaltung die Möglichkeit zum Austausch mit den anwesenden Fachexperten.

Unser Experte für Wärmenetze und Projektförderung Herr B.Sc. Felix Färber referierte zum Thema „Innovative Nahwärmeversorgung – Kalte Nahwärme mit Eisspeicher“.

Den Vortrag erhalten Sie hier zum Download.


2. Workshop im Rahmen des „Klimapakts Münchner Wirtschaft“ am 7. April 2017

Es freut uns sehr, dass wir unseren fachlichen Beitrag mit einbringen konnten und für den 2. Workshop am 7. April 2017 als Referent geladen waren.

Unser Geschäftsführer Herr Dipl.-Ing. (FH) Florian Ilmberger hat über „Praxisbeispiele aus 20 Jahren Effizienzberatung in Industrie- und Gewerbebetrieben“ berichtet. Auch im zweiten Workshop bot sich die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch zwischen den Unternehmen sowie mit der Stadtverwaltung.

Den Vortrag erhalten Sie hier zum Download.

Unser CO2-Rechner – Ein nützliches Tool für Sie

Die eta Energieberatung beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den energiebedingten CO2-Emissionen. Aus dieser Arbeit heraus haben wir ein hilfreiches Tool für Sie entwickelt, das wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen.

Mit dem CO2-Rechner bieten wir Ihnen die Möglichkeit eine individuelle CO2-Bilanz für Ihren Betrieb zu erstellen oder die CO2-Einsparungen zu ermitteln, die sich durch die Substitution eines Energieträgers durch einen anderen ergeben.

CO2-Rechner - eta Energieberatung

Informationsmaterial für Sie

Success message!

Warning message!

Error message!