EEG-Umlage - Energiekosten reduzieren

Bayerische Milchindustrie (BMI)

Die Bayerische Milchindustrie ist mit zahlreichen Produktionsstandorten in Bayern vertreten und ein stromintensives Unternehmen mit entsprechend komplexen Sachverhalten. An einigen Standorten erfüllt sie die Voraussetzungen, um ein individuelles Netzentgelt mit dem Netzbetreiber vereinbaren zu können. Durch die Unterstützung der eta Energieberatung konnten die Energienebenkosten signifikant gesenkt werden.

Eckdaten zum Projekt

Bayerische Milchindustrie (BMI)

Die BMI ist genossenschaftlich organisiert und eines der ganz großen milchverarbeitenden Unternehmen in Deutschland. Einige Standorte haben sich stromseitig für verschiedene Einsparmöglichkeiten qualifiziert, z.B. für die intensive Netznutzung.

Branche

Lebensmittelindustrie

Projektstandorte

Sitz in Landshut, diverse Produktionsstandorte 

Zielgruppe

Unternehmen der Lebensmittelherstellung 

Schlagworte

Stromverbrauch, Netznutzung, individuelle Netzentgelte vs. Allgemeine Netzentgelte

Kundennutzen

Reduzierung der Netzentgelte durch Abschluss einer Vereinbarung mit dem Netzbetreiber über individuelle Netzentgelte an ausgewählten Standorten

Wir helfen Ihnen bei der Reduzierung Ihrer Energie-Nebenkosten

Gerne analysieren wir, welche Möglichkeiten Sie haben Ihre Energienebenkosten zu reduzieren.

Wir erstellen Ihnen ein Konzept, zur Realisierung Ihrer Einsparpotenziale, das wir dann gemeinsam mit Ihnen umsetzen.

 

Rufen Sie mich unverbindlich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail.

Andreas Schmid

image_print