Förderprogramm Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft

Im Modul 4 des Förderprogramms Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft (EEW) wird die energie- und ressourcenbezogene Optimierung von Anlagen und Prozessen gefördert. Mit Inkrafttreten der novellierten Richtlinie zum 30. November 2022 ist es nunmehr auch im Modul 4 zulässig, bereits unmittelbar nach Antragstellung (auf eigenes finanzielles Risiko) mit der Umsetzung der Maßnahme zu beginnen. 

Jetzt schneller loslegen!

Ein separater Antrag auf einen vorzeitigen Maßnahmenbeginn ist nunmehr auch im Modul 4 nicht mehr erforderlich. Die neue Vorgabe gilt für Anträge, die ab dem 30.11.2022 gestellt werden, nicht jedoch rückwirkend für bereits beim BAFA eingegangene Anträge.

Bisher war diese Regelung nur für die Module 1, 2 und 3 gültig.

Für Modul 5 (Transformationskonzepte) muss nach wie vor der Zuwendungsbescheid abgewartet werden, bis mit der Umsetzung der Maßnahme begonnen werden darf.

Im Modul 4 des Förderprogramms Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft (EEW) wird mit bis zu 40 Prozent der förderfähigen Investitionskosten die energie- und ressourcenbezogene Optimierung von Anlagen und Prozessen gefördert. Förderfähig sind insbesondere Prozess- und Verfahrensumstellungen, Maßnahmen zur Nutzung von Abwärme, die durch Prozesse entsteht, Maßnahmen an Anlagen zur Wärmeversorgung, Kühlung und Belüftung sowie Maßnahmen zur Reduktion oder Vermeidung von Energie- und Ressourcenverlusten im Produktionsprozess. Aufwendungen für das erforderliche Einsparkonzept und die Umsetzungsbegleitung der geförderten Investitionsmaßnahme werden ebenfalls gefördert.

Die maximale Förderung ist auf einen Betrag von 500 Euro (900 Euro für kleine und mittlere Unternehmen) pro jährlich eingesparte Tonne CO2 begrenzt.

Umfassende Informationen zum Förderprogramm finden Sie auf den Seiten des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Fördermittel nutzen

Sie möchten eine Energieeffizienzmaßnahme in Ihrem Unternehmen umsetzen oder wollen die Transformation hin zur Treibhausgasneutralität gestalten? Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrem Vorhaben technisch und im Hinblick auf die Nutzung von Fördergeldern.

So können wir Sie unterstützen

  • Orientierungsberatung zum Thema Fördermittel (Fördermittelberatung)
  • individuelle und projektbezogene Fördermittelrecherche
  • Fördermittelbeantragung
  • Erstellung von Einsparkonzepten
  • Erstellung von Transformationskonzepten und CO2-Roadmaps

Wir helfen Ihnen, die richtigen Förder-programme für Ihr Projekt zu finden!

Gerne analysieren wir, welche Möglichkeiten Sie haben, die Wirtschaftlichkeit Ihrer energietechnischen Vorhaben durch die Nutzung von Förderprogrammen zu steigern.

Auch für Sie finden wir die maßgeschneiderte Lösung.


Rufen Sie mich unverbindlich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail.


Doris Rottler

Warum die eta Energieberatung?

Die eta Energieberatung ist ein europaweit aktives Beratungsbüro, das im energietechnischen und energiewirtschaftlichen Bereich tätig ist. Seit 26 Jahren beraten und unterstützen wir unsere Kunden beim Energieeinkauf und erstellen Einspar- und Versorgungskonzepte. Zu unseren Kunden gehören kleine und mittelständische Unternehmen aus allen Branchen, namhafte Großunternehmen, Energieversorger, Stadtwerke, Kommunen sowie private und öffentliche Einrichtungen.

Von der Idee über die Umsetzung bis hin zur Inbetriebnahme und darüber hinaus sind wir für Sie da.
Unser erfahrenes Experten-Team für Energieprojekte geht individuell auf Ihre Bedürfnisse ein und steht als kompetenter und zuverlässiger Partner an Ihrer Seite.

Success message!

Warning message!

Error message!