Mit dem Gesetz für die Wärmeplanung und zur Dekarbonisierung der Wärmenetze sollen die gesetzlichen Grundlagen für eine verbindliche und systematische Einführung einer flächendeckenden Wärmeplanung geschaffen werden.

mehr anzeigen / read more

Mit dem Gesetz für die Wärmeplanung und zur Dekarbonisierung der Wärmenetze sollen die gesetzlichen Grundlagen für eine verbindliche und systematische Einführung einer flächendeckenden Wärmeplanung geschaffen werden.

mehr anzeigen / read more

Haag und Hammerberg sind Ortsteile der Stadt Marktredwitz und sollen mit Nahwärme versorgt werden. Das betrachtete Areal besteht aus etwa 5 Bestandsanwesen sowie einem geplanten Neubaugebiet mit rund 50 Parzellen und überwiegender Einfamilienhaus-Bebauung.

mehr anzeigen / read more

Die Stadt Wunsiedel zeigt, wie die Energiewende möglich ist. Die eta Energieberatung unterstützte die Stadtwerke Wunsiedel bei der Umsetzung ihrer Ideen, von der Konzepterstellung, über Machbarkeitsanalysen bis hin zum Genehmigungsverfahren und der Bauüberwachung. Nun plant die Kommune auch eine der größten Anlagen Deutschlands zur Produktion von grünem Wasserstoff.

mehr anzeigen / read more

Um Wirtschaftlichkeit und Effizienz des Wärmeverbunds zu verbessern beauftragte die Fernwärme Engelsberg GmbH bereits in einer sehr frühen Projektphase ​eine systematische Betriebsoptimierung durch die eta Energieberatung.

mehr anzeigen / read more

Für die Gemeinde Gräfelfing hat die eta Energieberatung das Modul I zur Förderung von Machbarkeitsstudien beantragt. In der Machbarkeitsstudie wird ein innovatives Wärmenetzsystem mit Wärmespeicher in einer ehemaligen Kiesgrube untersucht.

mehr anzeigen / read more

In der vorausgegangenen Projektstudie wurden durch die eta Energieberatung GmbH verschiedene Varianten der Quartierswärmeversorgung verglichen. In den darauffolgenden Projektschritten wurden die Planungsleistungen zur Umsetzung des Wärmeverbundes erbracht.

mehr anzeigen / read more

Ziel der Fa. Hochland ist es, die aktuelle Dampfversorgung auf eine regionale, klimaneutrale Versorgung umzustellen. Dabei ist ein Gemeinschaftsprojekt mit der Gemeinde Heimenkirch angedacht, das zusätzlich die Versorgung eines gemeindlichen Wärmenetzes vorsieht. Die eta Energieberatung unterstützt die Fa. Hochland bei der Konzeptplanung des Projekts, von der Aufnahme der Bestandssituation bis hin zur Umsetzungsempfehlung.

mehr anzeigen / read more

Im Rahmen eines umfassenden Gutachtens im Bereich Nahwärme wurden von der eta Energieberatung zentrale Aspekte zu den Themen Wirtschaftlichkeit und Emissionen beleuchtet. Die daraus resultierenden Erkenntnisse können zur Optimierung und Erweiterung des gesamten Wärmenetzsystems genutzt werden.

mehr anzeigen / read more

Durch 3D-Modellierung konnten die knappen Platzverhältnisse sehr gut visualisiert und die Rohrleitungsverbindungen möglichst effizient eingeplant werden.

mehr anzeigen / read more